Kunst erleben

Willkommen auf unserer Website!

 Kunst braucht Betrachter

Aktuelles
Hier erfahren Sie alles über
bevorstehende aktuelle Ausstellungen,
Events und Medienberichte.




Stelles größtes Kunstwerk steht im Freibad
3 Meter x 8 Meter



Kunstwerk aus der Spraydose
Graffiti-Workshop mit Brozilla

Die Gemeinde Stelle hat dankeswerterweise dem KunstWerk Stelle e.V. zwei Wände des Pumpen-hauses auf dem Freibadgelände zur Verfügung gestellt.

Der Betriebsleiter Herr Kecman hat sich, was die Motivauswahl betrifft, sehr offen gezeigt. Wir hatten freie Hand. Die Außenfarbe wurde aus dem Etat des Schwimmmeisters bestritten und die Grundierung von ihm gemacht.


Dieses Seminar wird von der Agentur für Ehrenamt des Landkreises Harburg gefördert. Es dient zur Förderung von Weiterbildungsmaßnahmen zur Unter-stützung des bürgerlichen Ehrenamts. Wir hoffen, unser Wissen im nächsten Jahr weitergeben zu können.

Der Künstler BROZILLA (www.brozilla.org) hat sich über die Motiventwicklung in Absprache mit uns Gedanken gemacht. Es wurde eine Welle, in der der Name KunstWerk in Graffitischrift integriert wird, favorisiert. Vorort kam die eine oder andere Idee noch zum Tragen. Es war ein tolles Seminar bei schönem herbstlichem Wetter. Die Zusammenarbeit mit BROZILLA hat allen Spaß gemacht.




Maria Alev Koch
stellt in der
"Hausarztpraxis am Bahnhof"
in Winsen/Luhe  aus.

KunstWerk Stelle e.V. bedankt sich recht herzlich bei der Hausarztpraxis am Bahnhof in Winsen Luhe für die Ausstellungsmöglichkeit ihrer Künstler:innen.

Maria Alev Koch - freischaffende Künstlerin vom KunstWerk Stelle e.V. aus Laßrönne stellt zur Zeit in der Hausarztpraxis am Bahnhof in Wnsen/Luhe aus.

Kontakt: Mobil: 0160 946 29 774
Mail: imago1501@gmail.com
www.imago1501.de
Laßrönner Dorfstr. 32
21423 Winsen/Luhe

 


9. Salzhäuser Kunstpreis


Bereits zum 9. Mal wird der kreative Wettbewerb von der Sparkasse Harburg-Buxtehude und Salzhausen e. V. Kultur Heimat Leben ausgerichtet. Dieses Jahr ist das Thema für bildende Künstler "Der rote Faden". Unsere Mitglieder von KunstWerk Stelle e.V. Kerstin Svensson, Dorothee Rehaag und Regina Meier nehmen mit ihren Werken teil. Alle Werke werden noch bis zum 27. November im Haus des Gastes in Salzhausen ausgestellt.





VIERTE JAHRESZEIT

Oktober-November-Dezember



In der Bücherei gibt es im 4. Quartal eine neue Ausstellung der Künstler des KunstWerk Stelle e.V. zu entdecken.
Bilder die sich mit der vierten Jahreszeit, der Winterzeit, beschäftigen. Die Uhren werden von der Sommer- auf die Winterzeit umgestellt. Sie bringt uns dunkle graue Tage, Regen, Kälte, im günstigsten Fall Sonne und Schnee, im ungünstigsten Fall unbeständiges Wetter.
Die Weihnachtstage stehen, wie immer, zu schnell vor der Tür. Eine gute Zeit, sich in der Bücherei aufzuhalten und sich an den Bildern der Künstler zu erfreuen.
Diese können während der Öffnungszeiten der Bücherei angesehen werden.


 

 

 

Die Gärten von Marrakesch

Odette El Ibiary

1. Oktober bis 31. Dezember 2022


Rathaus Stelle


Midissage am 1. Dezember 2022 um 16.30 Uhr



Wöchentlich wechselnde Ausstellungen von Juni bis Oktober im Herzen der Luhe-Gärten.
Spazieren Sie durch die Luhegärten, genießen Sie Kunstausstellungen im Garten-Treff und machen Sie eine Pause im Bistro nebenan!
Öffnungszeiten des Künstler-Treffs:
Montag bis Freitag 13-17 Uhr
Samstag und Sonntag 12-18 Uhr
Eintritt frei!


Ab 24.05. 2022
KunstWerk Stelle
in den Luhegärten





Odette El Ibiary

Kunstausstellung vom 6.9.-12.9.2022 im Gartentreff
„Die Kuh tanzt über die Wiese“, so nennt die Künstlerin Odette El Ibiary ihr 7,54x0,53 m großes Kunstwerk. Zu sehen ist nicht die Kuh sondern ihre überschäumende Freude über die Freiheit, dargestellt durch eine farbliche  Komposition, die eine große Leichtigkeit und Vitalität ausstrahlt. Außerdem liest Odette El Ibiary tägl. ab 15 Uhr aus ihrem neuen Buch „Der Vogel hat Flügel bekommen“, begleitet mit  Gongkonzerten.






Malerische Frauen


Die Steller Künstlerin Regina Meier stellt in den Luhegärten aus.

„Frauenbilder“ ist der Titel ihrer grosformatigen Frauenportraits im Pavillion des Gartentreffs in den Winsener Luhegärten.

Die Portraits entstanden mit verschiedenen Maltechniken.

Sehr gerne arbeitet Regina Meier mit Acrylfarben , weil sie eine hohe Leuchtkraft besitzen und schnell trocknen.

Aber auch flüssige Acryltinte , verschiedene Stifte und Kreide kommen zum Einsatz wie neuerdings das Stilmittel Collage.

Dorothee Rehaag

Vom 19.-25. Juli stellt die Winsener Künstlerin  Ihre Werke im Gartentreff aus.


Die Intention der in Ostpreußen geborene Künstlerin Dorothee Rehaag ist der Zusammenfluss von Farben und  Formen.

Durch den Verlauf der Farben geben sie den Bildern  Harmonie und Spannung. Sie überlassen dem Betrachter viel  Raum, mit seiner Phantasie zu spielen.

Ihr künstlerisches  Talent erweiterte Sie bei freischaffenden  Künstlern  und  an  Volkshochschulen.


 Karin Karl

vom12.07-18.07.2022


Die Malerin Karin Karl stellt ihre Aquarelle im Gartentreff in den Winsener Luhegärten (Hansestraße) aus.

Karin Karl malt wunderschöne Aquarelle die vorwiegend auf Reisen entstanden sind.

 Kerstin Svensson
Kunst für Körper und Seele

Vom 21.-27. Juni stellt die Winsener Künstlerin Kerstin Svensson, Mitglied im Bund Bildender Künstler Niedersachsen, ihre Malerei und KleiderKunst aus.
Im Gartentreff können Sie die Künstlerin und ihre Werke kennenlernen und ihr beim Malen über die Schulter schauen.
Vielleicht bekommen Sie dann auch Lust, an einem ihrer Näh- und Malkurse, die sie bei der KVHS Harburg in Winsen anbietet, teilzunehmen.
Der Eintritt zur Ausstellung ist frei.
Die Öffnungszeiten sind Mo-Fr von 14-17 Uhr und Sa-So von 12-18 Uhr.
Kerstin Svensson freut sich über Ihren Besuch.


 Malerisches von Nicola Oldeland


Von Dienstag den 24.05. bis zum Montag den 30.05.2022 in einer Ausstellung im Gartentreff in den Luhegärten (Hansestraße) zu sehen.

Die besondere Note Ihrer Bilder liegt in der Ruhe und Ausgeglichenheit, die beim Betrachten der Bilder entsteht. Es fällt einem leicht einfach mal den Alltag loszulassen. Ihre Motive sind Landschaften, Strände und auch abstrakte Motive.

Sie können sie dort zu den folgenden Zeiten besuchen, Dienstag bis Freitag 13 bis 17 Uhr und am Wochenende 12 bis 18 Uhr.





Straßengalerie Stelle wächst weiter.

Straßengalerie Stelle, eine Initiative von KunstWerk Stelle und Präventionsrat, hat Zuwachs bekommen.


Eine Waldidylle mit verschiedenen Tieren des Waldes ziert seit 2 Wochen den Netzverteilerkasten an der Lüneburger Straße Ecke Achterdeicher Weg.

Die Künstlerin Nicola Oldeland, wohnhaft in Stelle und Mitglied im Steller KunstWerk hat dieses wunderschöne Motiv gemalt. 

Gerne wäre sie auch bereit, weitere Kästen zu bemalen, nur leider fehlen hierfür die finanziellen Mittel. Dafür sucht die Gemeinde Stelle Sponsoren. Für die Bemalung eines Kastens fallen ca. 50 € reine Materialkosten an, da er mit wetterfester Acrylfarbe grundiert und bemalt wird.

Die Künstlerin stellt ihr Talent kostenlos  zur Verfügung.  Ziel ist es, in ganz Stelle das triste Grau der Verteilerkästen zu vertreiben und  kunstvolle Straßenmöbel“ entstehen zu lassen.  


Wer also gerne möchte, dass die Straßengalerie weiter wächst und die Verteilerkästen in wunderschöne Kunstwerke verwandelt werden, kann sich gerne mit einer Spende bei Corinna Weinroth, Mitarbeiterin der Gemeinde Stelle, unter der Telefonnummer 04174/6121, oder per Mail an   c.weinroth@gemeindestelle.de wenden.

Foto:N.Oldeland

                    

Auch KunstWerk Stelle macht bei der Kulturtafel mit!

Kultur  für alle ohne Unterschied

Was ist die Kulturtafel?

Das Prinzip der Kulturtafel ist einfach: Kinobesitzer, Konzertveranstalter, Organisatoren von Lesungen oder andere Kulturschaffende aus dem Landkreis können Freikarten zur Verfügung stellen. Angeboten werden diese dann über das Internet. Gedacht sind die Tickets für Behinderte, Obdachlose oder auch Geflüchtete, die zu der jeweiligen Veranstaltung mit einem Begleiter kommen können. "Es geht also um Menschen, die selten oder nie kulturelle Angebote nutzen", sagte Mitinitiator Sven Dunker NDR 1 Niedersachsen. Ziel sei es, dass diese sich trauen, auch mal zu einem Konzert oder einer Lesung zu gehen. Bei der Kulturtafel bekommen auch die Begleiter, die zum Beispiel auch Sozialarbeiter sein können, kostenlosen Eintritt. Sie buchen stellvertretend für den Bedürftigen Karten und gewährleisten so, dass das Angebot der Kulturtafel auch tatsächlich finanziell schwachen Menschen zu Gute kommt.

Text:NDR-Niedersachsen

Hier noch mehr INFO!

https://kulturtafel-lk-harburg.de/



nach oben


Bild: Olaf Krause